Supercross Dortmund: Show und Rennspektakel

Am heutigen Freitag beginnt das Supercross Wochenende in Dortmund. Zum 31. mal findet die dreitägige Veranstaltung in der Westfalenhalle statt. Favoriten gibt es einige.

Um 20 Uhr beginnt der Abend, für Zehntausend Zuschauer heißt es schneller, weiter und höher. Doch wie gewohnt gibt es zunächst eine riesiges Opening mit Lasershow und Feuerwerk. Gegen 20.20 Uhr gilt dann das Motto, Licht an, Spots aus – We are ready to Racing. Tommy Deitenbach wird wie gewohnt am Mikrofon durch den Abend führen.

Die Fahrer der SX1-Klasse müssen sich durch Viertel- und Halbfinale kämpfen, um am Ende des Abends im Finale zu stehen. Gefahren wird mit 450ccm Viertakt oder 250ccm Zweitakt Maschinen.

In der Kategorie SX2 werden wie gewohnt zwei Rennen gefahren, beide Läufe gehen in die Wertung des Prinzen von Dortmund, sowie am Freitag und am Samstag in die Gesamte SX-Cup Wertung.

Um den begehrten Titel, König von Dortmund, zu gewinnen, müssen die Piloten der SX1 möglichst viele Punkte an allen drei Tagen sammeln. Der Gewinner bekommt außerdem ein Auto.

Neu in diesem Jahr ist, das Kawasaki Shootout Race. Fahrer im Alter zwischen 11 und 16 Jahren, treten gegeneinander an. Dabei wird immer eine einzige Runde gefahren, wobei die hintersten ausscheiden, bis ein Sieger feststeht.

Favoriten in diesem Jahr (SX1):
Florent Richier: der König vom letzten Jahr liegt in der Cup Wertung zwar knapp zurück, möchte sich mit seiner Suzuki aber den dritten Titel in Dortmund holen.
Gregory Aranda: Führung in der Cupwertung. (Honda)
Garvin Faith: gewann beide Rennen in München. (Kawasaki)
Kyle Chisholm: sehr Konstant über die Cup-Saison (Stuttgart, Chemnitz, München). (Yamaha)
Dennis Ulrich: deutscher Hoffnungsträger in der SX1, kam allerdings noch nicht so gut in fahrt. (KTM)

In der SX2-Klasse hatte zunächst der deutsche Dominique Thury alles unter Kontrolle, doch nach einem schwierigen Wochenende in München, musste er die Führung an seinen Kawasaki Teamkollegen Sulivan Jaulin abgeben.

Am ersten Tag heißt es für alle, gut in das Wochenende rein kommen und soviele Punkte wie nur möglich mitnehmen. Es wird ein spannender Abend, der mit einer Spektakulären Freestyle-Show der besten Freestyler abgeschlossen wird.

Es werden Rennberichte folgen.