Youngstar Arnaud Friedrich greift 2018 International an

Arnaud Firedrich ist ein bekannter Name im IDM-Fahrerlager und man möchte ihn dort eigentlich auch nicht missen. Denn sein Fahrstil erinnert an die ganz Großen dieses Sports, sein Kampfgeist ist Bärenstark. Ein riesiges Talent steckt in dem jungen Mann vom Sachsenring, der gerade einmal 17 Jahre alt ist und schon vieles Erreicht hat in seiner Karriere.

Meister im Minibike- und Junior- Cup in seinen Anfängen, starke Ergebnisse im Yamaha R6-Cup und gute Rennen in der Superstock und Superbike Kategorie, jeweils auf BMW S1000RR. Trotz Rückschlägen mit ziemlich komplizierten Verletzungen, zum Beispiel am Ende der 2016er Saison, hat er bisher immer gigantischen Kampfgeist bewiesen. Nun ist das Kapitel IDM vorerst zu Ende, denn Friedrich wird in dieser Saison auf Internationaler Ebene an den Start gehen, wieder mit der deutschen Motorradmarke BMW.

Das Team LRP Poland, bekannt aus der Langstrecken-WM, zeitweise auch mit Markus Reiterberger im Sattel, hat Friedrich für diese Saison unter Vertrag genommen und plant mit ihm in drei Rennserien an den Start zu gehen. In der Langstrecken-WM wird der junge Sachse dann auch sein erstes 24-Stunden Rennen in Le Mans absolvieren, welches im April ansteht. Neben den WM-Rennen wird man in der Alpe Adria Meisterschaft und in der Polnischen Meisterschaft starten, mit dem Ziel um die Meisterschaft zu kämpfen.

In Deutschland wird man Arnaud also zweimal in Oschersleben beim Rennen fahren beobachten können: Einmal beim 8-Stunden Rennen bei der German Speedweek am 9. Juni, zum anderen beim Saisonfinale der Alpe Adria Meisterschaft vom 5.-7. Oktober 2018. Einzelne Gaststarts in anderer Serien sind geplant, allerdings hat man sich noch nicht entschieden bei welchen Rennen Friedrich starten wird.

Text und Bild: ALL ABOUT RACING
Bisher keine Kommentare. Sei der erste!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.