Preseason Interview mit Colin Rossi

Raceweek! Endlich ist es so weit, am Ende dieser Woche startet die neue IDM Saison am legendären Nürburgring. In den letzten Wochen ist einiges in der IDM geschehen:

  • Über 70 Fahrer haben sich in die Klassen Superbike 1000, Supersport 600, Supersport 300 und Sidecar eingeschrieben
  • das Rahmenprogramm für die Rennwochenenden ist bekannt gemacht worden
    • Probefahrten sind möglich auf Modellen der Marken Honda, Kawasaki und Yamaha
    • In der Sonntagspause kann man kostenlos am Pitwalk teilnehmen
    • es besteht die Möglichkeit mit dem eigenen Motorrad an einem Motorradkorso über die Rennstrecke teilzunehmen
  • der Zeitplan für das erste Wochenende am Nürburgring ist verfügbar

Und auch auf ALL ABOUT RACING ist einiges passiert. Wir konnten in den letzten drei Wochen einige Interviews (Alle Interviews gibt es hier) mit den Spitzenfahrern der IDM führen und haben dabei ziemlich spannende Aussagen über die Ziele und Pläne der Fahrer gehört.

Colin Rossi hat einen kleinen Schritt zurück gemacht um bald wieder weit voran zu kommen. Im letzten Jahr fuhr er noch beim Team Wilbers in der Superstock 1000 Klasse, so startet er dieses Jahr auf einer Kawasaki ZX6R in der IDM Supersport 600. Seine Ziele im neuen Team sind hoch gesteckt.

 

IDM News: Welche Ziele hast du in der kommenden Saison?

Mein Ziel sind die Top Fünf. Ich denke, wenn alles zusammenpasst, dann liegt das bestimmt im Rahmen des Möglichen.

 

IDM News: Auf welches Rennen freust du dich am Meisten und welche ist deine Lieblingsstrecke?

Ich freue mich auf jedes einzelne Rennen, aber speziell auf das in Assen, weil mir die Strecke sehr entgegenkommt. Assen hat einfach alles, von schnellen Passagen bis zu 180 Grad wenden.

 

IDM News: Was ist das Beste an deinem Team, wer ist die wichtigste Person für dich?

An meinem neuen Team finde ich alles gut. Die Chemie stimmt und es ist ein gutes Miteinander. Für mich am wichtigsten sind Oma und Opa, denn die sind immer dabei und unterstützen mich wo es nur geht.

 

IDM News: Wieso sollten die Fans die IDM besuchen und warum ist sie aus deiner Sicht so Interessant?

Die IDM hat ein hohes Niveau, die Fahrerfelder sind immer nah beieinander und es können immer 5-6 Fahrer gewinnen. Genügend Gründe um die IDM zu besuchen.

 

IDM News: Was erwartest du von der neuen IDM? Woran sollte noch gearbeitet werden?

Gearbeitet werden sollte vor allem an der Kommunikation. Auch der Rennkalender sollte spätestens im Januar rauskommen. Ich erwarte einen geordneten Ablauf, ein gutes System und das jeder seine Aufgabe verantwortungsvoll macht.

 

IDM News: Was du schon immer mal loswerden wolltest:

Ich finde man sollte den neuen Promotern und der IDM eine Chance geben, denn aller Anfang ist bekanntlich schwer. Man sollte dem ganzen etwas Zeit lassen und dann wird es schon so kommen wie es muss.

 

Foto: www.rossi-colin.ch

Bisher keine Kommentare. Sei der erste!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.