IDM Hockenheim: Wer siegt in der Supersport 300?

Am kommenden Wochenende ist es soweit, das Finale der IDM 2017 findet am Hockenheimring in Baden- Württemberg statt. Die Titel der größeren Klassen und Sidecars sind bereits vergeben, bei den kleinen Supersportlern steht die Titelentscheidung bevor. Drei Piloten haben noch die Chance auf den Cup-Sieg.

Nach zehn von zwölf Rennen in der Saison 2017 stehen zwei Fahrer vom Team Freudenberg an der Spitze der IDM Supersport 300 Tabelle: Jan-Ole Jähnig (192 Punkte) vor Max Kappler (175 Punkte). Bei noch 50 Punkten die zu vergeben sind, scheint der Abstand von 17 Punkten zwischen den beiden deutschen Nachwuchspiloten nicht allzu groß. Beide erhoffen sich ein starkes Wochenende und möchten zeigen, das sie den Titel verdient haben.

Der 16- Jährige Jähnig aus Altenburg konnte bisher vier mal den Sieg und damit die volle Punktzahl von 25 einkassieren, Teamkollege Kappler hingegen kommt auf drei Siege. Dritter im Bunde der Titelanwärter ist Troy Beinlich (Bude) vom Beinlich Racing Team. Der 14- Jährige liegt allerdings schon 39 Punkte hinter dem Führenden Jähnig zurück und muss darauf hoffen, dass seine Gegner Fehler machen. Troy Beinlich könnte seine erste IDM-Saison am Sonntag, an seinem 15. Geburtstag, mit einer starken Leistung auf dem Podium beenden.

Wer wird Meister in der IDM Supersport 300? | Foto: IDM News

Sophia Liebschner und Lukas Franke belegen vor dem Saisonfinale die Meisterschaftsränge vier und fünf, sechster ist der Schweizer Kawasaki-Pilot Philippe Cavegn vom Team Schnock. Auch am Hockenheimring wird das Feld der IDM Supersport 300 wieder durch den niederländischen Yamaha R3 Cup aufgefüllt, sodass ein Fahrerfeld von 21 – 24 Piloten auf die Strecke gehen wird. Aktuell liegt uns leider noch keine offizielle Startliste vor.

Schleiz-Gaststarter Tim Georgi wird nicht in Hockenheim antreten können, da er mit dem Team Freudenberg in Assen im Rahmen der Britischen Superbike Meisterschaft an den Start geht.

Leider wird in der kleinsten der IDM Prädikatsklassen, der Supersport 300, kein deutscher Meistertitel vergeben, da dieser Titel in der vom ADAC ausgeschriebenen Moto3-NEC Meisterschaft vergeben wird.

Bisher keine Kommentare. Sei der erste!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.