Preseason Interview mit Leon Langstädtler

Das Rennwochenende hat begonnen! Endlich ist es so weit, heute startet die neue IDM Saison am legendären Nürburgring. In den letzten Wochen ist einiges in der IDM geschehen:

  • Über 70 Fahrer haben sich in die Klassen Superbike 1000, Supersport 600, Supersport 300 und Sidecar eingeschrieben
  • das Rahmenprogramm für die Rennwochenenden ist bekannt gemacht worden
    • Probefahrten sind möglich auf Modellen der Marken Honda, Kawasaki und Yamaha
    • In der Sonntagspause kann man kostenlos am Pitwalk teilnehmen
    • es besteht die Möglichkeit mit dem eigenen Motorrad an einem Motorradkorso über die Rennstrecke teilzunehmen
  • der Zeitplan für das erste Wochenende am Nürburgring ist verfügbar

Und auch auf ALL ABOUT RACING ist einiges passiert. Wir konnten in den letzten drei Wochen einige Interviews (Alle Interviews gibt es hier) mit den Spitzenfahrern der IDM führen und haben dabei ziemlich spannende Aussagen über die Ziele und Pläne der Fahrer gehört.

Leon Langstädtler kommt aus dem Yamaha R6 Dunlop Cup direkt in die IDM Superbike und wird für das Team vom Motorrad Center Altendiez fahren. Als Neuling hat er sicherlich eine harte Saison vor sich, aber der 18- Jährige setzt sich trotzdem hohe Ziele für die Saison 2017.

IDM News: Welche Ziele hast du in der kommenden Saison?

Punkte einholen und unter die ersten Zehn zu kommen

 

IDM News: Auf welches Rennen freust du dich am Meisten und welche ist deine Lieblingsstrecke?

Ich freue mich sehr auf Hockenheim. Außerdem ist Ledenon in Frankreich eine tolle Strecke.

 

IDM News: Was ist das Beste an deinem Team, wer ist die wichtigste Person für dich?

In meinem Team sind alle gleich wichtig für mich. Alle ermöglichen mir, dass ich draußen auf der Strecke alles geben kann und mich gut fühle (ich mag die lockere Art und dass man Witze reißen kann damit fühle ich mich sehr entspannt und vertraut).

 

IDM News: Wieso sollten die Fans die IDM besuchen und warum ist sie aus deiner Sicht so Interessant?

Ich denke, dass es vor allem dieses Jahr interessant wird durch die neuen Hersteller wie Suzuki beispielsweise. In der IDM sind tolle Fahrer, Neulinge und WM Fahrer – alles dabei.

 

IDM News: Was erwartest du von der neuen IDM? Woran sollte noch gearbeitet werden?

Gut ablaufende Rennen und dass alles möglichst gut geplant abläuft. Ich hoffe, dass es gut besuchte Veranstaltungen werden und es „Vorwärts“ mit der Meisterschaft geht.

 

IDM News: Was du schon immer mal loswerden wolltest:

Ich freue mich riesig dieses Jahr in der IDM mit zu fahren. Auf der BMW, mit dem Team MCA, fühle ich mich sehr wohl und bin gut vorbereitet. Ich bin ein Rookie in dieser Klasse umso mehr freue ich mich darauf zu zeigen was ich kann. Großen Dank an alle Sponsoren und Helfer die mir zur Seite stehen.

 

Bild: www.l-leon.de

Bisher keine Kommentare. Sei der erste!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.