Preseason Interview mit Jan Bühn

Am 12. Mai werden am Nürburgring zum ersten Mal in dieser Saison die Motoren der IDM gestartet. Am Start stehen die Klassen Superbike, Supersport 600, Supersport 300 sowie die Sidecars und einige Cupklassen. Um gut auf die Saison vorbereitet zu sein und die Fans auf dem Laufenden zu halten, befragen wir die Fahrer zu ihren Zielen, Gedanken und viele weitere Dinge.

Die IDM wird 2017 vom IVM und dem Motorrad Action Team durchgeführt. Die Einschreibung ist möglich und Norman Broy ist der neue Serienmanager der IDM. Nach einigen Startschwierigkeiten über den Winter, kann es nun endlich losgehen. Die Fans können sich auf ein tolles Programm freuen.

Jan Bühn hat im vergangenen Jahr sein erstes Jahr auf der 1000 Kubik Maschine hinter sich gebracht. Mit Rang drei in der Gesamtwertung war er bester BMW-Pilot der Klasse Superstock 1000. In 2017 greift er die Top 5 der IDM Superbike an.

 

IDM News: Welche Ziele hast du in der kommenden Saison?

Ich möchte mich weiter steigern und konstant vorne um Podestplätze kämpfen. Top 5 in der Gesamtwertung ist das Ziel.

 

IDM News: Auf welches Rennen freust du dich am Meisten und welche ist deine Lieblingsstrecke?

Ich freue mich auf Schleiz, es macht Spaß dort zu fahren und es kommen immer viele rennverrückte Fans. Außerdem freue ich mich auf das Finale, mein Heimrennen in Hockenheim, ich wohne nur 15km entfernt und es kommen immer viele Freunde und Bekannte von mir.

 

IDM News: Was ist das Beste an deinem Team, wer ist die wichtigste Person für dich?

Mein Team Van Zon – Remeha – BMW ist eines der professionellsten der IDM. Die Arbeitsweise und Stimmung im Team ist perfekt. Ich bin froh Teil dieses Teams zu sein. Für mich gibt es keine wichtigste Person im Team, alle sind in ihrem Bereich wichtig. Egal ob Teamchef, Crew-Chief, Mechaniker, Reifenmann oder Catering-Crew. Das Gesamtpaket muss stimmen, dazu zählt auch das private Umfeld an der Strecke.

 

IDM News: Wieso sollten die Fans die IDM besuchen und warum ist sie aus deiner Sicht so Interessant?

Es gibt viele Klassen die spannende Rennen auf hohem Niveau zeigen. Dazu gibt es ein offenes Fahrerlager, freie Sitzplatzwahl und ein interessantes Rahmenprogramm auf und neben der Strecke.

 

IDM News: Was erwartest du von der neuen IDM? Woran sollte noch gearbeitet werden?

Der Ablauf am Rennwochenende war bisher sehr gut, ich hoffe da wird sich in Zukunft auch nicht viel daran ändern. Das Image der Serie sollte wieder verbessert werde, das hat die letzten Jahr und besonders im Winter durch die negativ Presse stark gelitten.

 

IDM News: Was du schon immer mal loswerden wolltest:

Ich möchte mich bei allen bedanken, die mir Rennsport ermöglichen. Meinen Sponsoren, meinem Team, meinen Freunden und Fans und meiner Familie!

Wir sehen uns zum Saisonstart am 12.5 auf dem Nürburgring, kommt vorbei!

 

Bisher keine Kommentare. Sei der erste!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.