Superbike

Marvin Fritz kommt als Spitzenreiter zum Motorradfinale nach Hockenheim

Vom 19.-21. September 2014 findet auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg das Finale zur Internationalen Deutschen Motorrad-Straßenmeisterschaft (SUPERBIKE*IDM) in den Klassen Supersport, Superbike sowie den Seitenwagen statt.

Bei der letzten Veranstaltung fallen auf dem 3,692 km langen badischen Motodrom die Titelentscheidungen in allen Klassen.

In der Supersportklasse kommt Marvin Fritz aus dem badischen Gundelsheim (Landkreis Heilbronn) als Spitzenreiter nach Hockenheim. Der 21-Jährige Yamaha-Pilot, der in Mosbach geboren wurde, hat mit 266 Punkten nur einen Zähler Vorsprung auf den 37-Jährigen mehrfachen Schweizer Meister Roman Stamm (Kawasaki/265 Punkte). Beide Titelkonkurrenten haben bisher fünf Rennen in dieser Saison gewonnen und möchten die Nachfolge von Meister Kevin Wahr (Nagold/Yamaha) antreten. Marvin Fritz startet für das Bayer-Bikerbox Racing Team von Josef „Sepp“ Buchner aus Feichten/Bayern. Die Veranstaltung in Hockenheim ist das Heimrennen von Marvin Fritz, in Hockenheim holte er sich 2005 mit einem vierten Platz den Gesamtsieg im ADAC-Junior Cup. 2006 ging Marvin als jüngster Fahrer in der IDM in der 125 ccm Klasse ins Rennen und errang in Hockenheim mit dem 11. Platz seine ersten IDM-Punkte. In der IDM wurde er 2009 Vizemeister in der 125 ccm Kategorie, beim Finale belegte er den zweiten Platz. Ein Jahr später gewann Marvin Fritz erstmals sein Heimrennen in Hockenheim in der 125 ccm Klasse. Bisher feierte Marvin sieben IDM-Erfolge, der erste Sieg war im Jahr 2008 auf dem Salzburgring in Österreich.

In der Superbike-Klasse, die am Sonntag beide zwei Läufe austragen, führt der Spanier Javier Fores mit 278 Punkten vor seinem Ducati-Teamkollegen Max Neukirchner (Stollberg) mit 252 Zählern. Der 31-Jährige Max Neukirchner ist der einzige Deutsche Fahrer, der in der Superbike-WM gewinnen konnte. Im Jahr 2008 siegte der Sachse bei den Rennen in Monza und Misano/Italien und wurde WM-Fünfter. Nur noch geringe Chancen hat der amtierende Superbike-Meister Markus Reiterberger aus Obing/Bayern. Der 20-Jährige BMW-Pilot gewann am Sonntag beide Rennen im Rahmenprogramm der DTM auf dem Lausitzring und hat 46 Punkte Rückstand auf den Spitzenreiter.
Sollten Marvin Fritz und Max Neukirchner den IDM-Titel gewinnen, dann können sie nicht nur am Wochenende in Hockenheim gemeinsam feiern, sondern auch am 20. April, denn da haben beide Geburtstag.

In der Seitenwagen-Klasse haben noch drei Gespanne Titelchancen, die amtierenden Meister Andre Kretzer/Jens Lehnertz liegen nur einen Punkt hinter Kurt Hock aus Oberursel, der wegen seinem Unfall am Sachsenring noch im Krankenhaus liegt und nicht starten kann.

Das Training am Samstag beginnt ab 9 Uhr, bereits um 17.05 Uhr wird das Rennen der Youngster vom ADAC-Junior Cup gestartet. Der 14-Jährige Lukas Tulovic aus Eberbach im Odenwald gewann auf dem Lausitzring sowie Nürburgring und liegt mit 111 Punkten auf dem zweiten Gesamtrang hinter dem Berliner Tim Georgi (129 Zähler) und hat noch Titelchancen. Nach dem ersten Supersportrennen um 17.50 Uhr folgt um 18.30 Uhr der Start der MotoE-Kategorie. Am Samstagabend beginnt ab 19 Uhr die Superbiker-Party (mit Live-Band) auf dem Boxendach im Fahrerlager.

Am Sonntag findet von 9.30 bis 10.10 Uhr das Warm-up statt. Die Rennen am Sonntag werden ab 10.25 Uhr gestartet. Bereits am Freitag findet ab 9 Uhr das freie Training aller Klassen statt, für die Zuschauer ist der Besuch am Freitag kostenlos.

Veranstalter des Finales ist der Badische Motorsport-Club (BMC) in Hockenheim. Weitere Informationen gibt es im Internet auf der offiziellen Seite unter www.superbike-idm.de oder unter www.hockenheimring.de bzw. unter der Telefon-Nummer 06205–950–222 bei der Hockenheim-Ring GmbH.

Neben den IDM-Klassen werden mit dem ADAC-Junior Cup, dem Suzuki-Cup und dem Yamaha-Cup noch drei spannende Rahmenrennen ausgetragen. Tickets gibt es vor Ort an den Tageskassen zu kaufen, der Eintritt am Freitag ist frei, am Samstag kostet das Ticket 15,- Euro und am Sonntag 26,- Euro. Die Wochenendkarte kostet 29,- Euro. Kinder unter 14 Jahre haben in Begleitung Erwachsener freien Eintritt. Mit den Tribünen-Sitzplatzkarten kann man auch das Fahrerlager besuchen und am Sonntag um ca. 13.30 Uhr am Pitwalk in der Boxengasse teilnehmen und von den Rennfahrern Autogramme sammeln.

Text : Michael Sonnick, Dieselweg 5, 67117 Limburgerhof

Foto : Marvin Fritz (Yamaha) möchte sich beim Heimrennen in Hockenheim den IDM-Titel in der Supersportklasse holen ( Foto von Fotograf Hermann Rüger)

0 Kommentare zu “Marvin Fritz kommt als Spitzenreiter zum Motorradfinale nach Hockenheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.